Aktuelle Veranstaltungen

1. September 2017
Jubiläum


Das Amtsgericht Hamburg-Altona feiert am

                                           Freitag, den 1. September 2017 ab 09.00 Uhr

sein 150 jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür.

Hierzu werden Sie ganz herzlich eingeladen.
Neben vielen Informationsständen wird es u.a. eine Zollhundevorführung  sowie um 13:00 Uhr einen Vortrag über die Historie des Gerichts geben. Ab 14.00 Uhr wird dann der Grill in Gang gesetzt und ein Hoffest beginnen. 

Nähere Informationen finden zum Tagesprogramm finden Sie hier.
____________________________________________________________________________________________________________


11. September 2017
Kinderschutz


Unter dem Titel „Gemeinsame Verantwortung für Kinderschutz“ findet am

                                                         11. September 2017

 
eine Veranstaltung im Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum, Südring 38 b, 22303
Hamburg, statt.
 
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Sichtweisen der beteiligten Professionen
im familiengerichtlichen Verfahren auf die Problematik „Kindeswohlgefährdung und
Kinderschutz“ dargestellt. Dabei soll Verständnis für die unterschiedlichen
Sichtweisen geschaffen werden, um Reibungsverluste zu vermeiden und den
eigenen Arbeitsbereich zu optimieren. In verschiedenen Workshops werden Themen
zur Kindeswohlgefährdung und zum Kinderschutz bearbeitet.
 
Weitere Einzelheiten sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter
www.rak-hamburg.de/2017-010


_________________________________________________________________________________
 


10. Oktober 2017
4. Hamburger Rechtstag

Der

4. Hamburger Rechtstag

der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer findet am

 
Dienstag, dem 10. Oktober 2017 von 9:00 - 16:30 Uhr
im Albert-Schäfer-Saal der Handelskammer
Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

statt. Es ist folgendes Programm vorgesehen:

9:00 Uhr

Begrüßung durch den Präsidenten der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer (HRAK) Rechtsanwalt Otmar Kury,
Grußwort des Geschäftsführers der Handelskammer Christian Graf

Baustein 1

Fake-News und Hate-Speech:

Aufgabe für den Rechtsstaat oder eine mediale Selbstreinigung?

Leitung: Rechtsanwalt Dr. Till Dunckel (Mitglied des Vorstandes der HRAK, Partner bei NESSELHAUF Rechtsanwälte)

Podium:
Jutta Kramm (Leiterin „Fact-Checking-Team“ CORRECTIV gGmbH),
Georg Altrogge (Geschäftsführer und Chefredakteur von MEEDIA.de),
Prof. Dr. Tobias Gostomzyk (Professur für Medienrecht an der TU Dortmund),
Rechtsanwalt Prof. Dr. Roger Mann (Partner bei Damm & Mann, Honorarprofessor an der Universität Göttingen)

10:30 - 11:00 Uhr Pause

Baustein 2

11:00 - 12:30 Uhr

Legal Tech und die Zukunft der Anwaltschaft

Leitung: Rechtsanwalt Dr. Christian Lemke (Vizepräsident der HRAK, Partner bei Heissner & Struck Rechtsanwälte Partnerschaft mbB)

Podium:
Rechtsanwalt Dr. Jochen Brandhoff, (Veranstalter der Kongressmesse LEGAL ®EVOLUTION),´Partner bei BRANDHOFF OBERMÜLLER PARTNER,
Rechtsanwalt Stephan Göcken (Sprecher der Geschäftsführung der BRAK),
Dr. Hariolf Wenzler (Vorstandsvorsitzender der European Legal Tech Association (ELTA), Chief Strategy Officer bei Baker McKenzie)

12:30 - 13:00 Uhr Mittagspause

Baustein 3

13:00 - 14:30 Uhr

Elektronischer Rechtsverkehr

– ein Überblick über den Stand der Umsetzung und die bevorstehenden Herausforderungen für die Justiz und Anwaltschaft

Leitung: Rechtsanwältin Dr. Christina Müting (Partnerin bei Rembert Rechtsanwälte Partnerschaft mbB)

Podium:
Dr. Sonja Zaplata (Projektleiterin Einführung elektronischer Rechtsverkehr bei der Justizbehörde Hamburg),
Dr. Maximilian Tallich (Projektleiter Einführung elektronischer Rechtsverkehr bei den Hamburger Fachgerichten),
Rechtsanwalt Christoph Sandkühler (Vorsitzender des BRAK-Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr),
Ilona Cosack (ABC Anwaltsberatung Cosack, Dozentin für den elektronischen Rechtsverkehr)

14:30 - 15:00 Pause

Baustein 4

15.00 – 16.30 Uhr

Geldwäschegesetz: Welche Pflichten treffen den Rechtsanwalt?

Vortrag (Einführung in das Gesetz) und Diskussion Rechtsanwalt Otmar Kury (Präsident der HRAK)

Es werden Bescheinigungen nach § 15 FAO ausgestellt.


_________________________________________________________________________________


3. - 4. November 2017
Rechts- und Notarfachwirttag in Bonn

Lernen mit Lust und Laune
Jetzt anmelden zum Rechts- und Notarfachwirttag in Bonn

Über interessante Fachvorträge, wertvolle Praxistipps und jede Menge gute Unterhaltung dürfen sich die Teilnehmer des Rechts- und Notarfachwirttags auch in diesem Jahr freuen. Die größte Fortbildungsveranstaltung für Kanzleimitarbeiter in Deutschland, die der Kanzleispezialist Soldan nun zum siebten Mal veranstaltet, findet am 

                                                             3. und 4. November 2017

in Bonn statt.

In den praxisorientierten Fachvorträgen geht es um aktuelle Fragen rund um den Kanzleialltag, zum Beispiel knifflige Abrechnungsprobleme, haftungsrechtliche Aspekte der Büroorganisation, Neuigkeiten aus der Zwangsvollstreckung und vieles mehr. Für die Notariatsfachangestellten gibt es Vorträge zu Fachthemen aus der Notariatspraxis. Aus insgesamt 19 Modulen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr ganz individuelles Seminarprogramm für beide Tage zusammenstellen.

Nähere Einzelheiten finden Sie hier.

_______________________________________________________________________________


4. November 2017
Seminarankündigung: beA - so geht's!

In Kooperation mit der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer veranstaltet das Deutsche Anwaltsinstitut (DAI) am 

                             04.11.2017, von 10.00-14.00 Uhr,

das Seminar „beA – so geht’s! Die praktische Demonstration des besonderen elektronischen Anwaltspostfaches“ in Hamburg.

In einem speziell für dieses Seminar entwickelten Schulungskonzept zeigt das DAI live

- den Zugang zum beA und das Einrichten auf Ihre individuellen Bedürfnisse,
- den Einsatz der beA-Karte und welche Funktionen und Zertifikate benötigt werden,
- die Rechtevergabe für die Nutzung durch Mitarbeiter/Beschaffung und Installation von dafür
   notwendigen Zertifikaten,
- den Einsatz der elektronischen Unterschrift (Signieren im und außerhalb des beA,
   Signaturprüfung, Stapelsignatur) sowie
- das Versenden/den Empfang/das Im- und Exportieren von Nachrichten im beA.

Das Seminar ist sowohl für Rechtsanwälte als auch für Mitarbeiter und unabhängig davon, ob eine spezielle Kanzleisoftware zum Einsatz kommt, geeignet. Die Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

Der Seminarort ist das Empire Riverside Hotel, Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg. Die ermäßigte Teilnehmergebühr für Mitglieder der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer und deren Mitarbeiter beträgt € 125,00 (statt € 175,00). Nähere Einzelheiten sowie das Anmeldeformular finden Sie hier

______________________________________________________________________________


27. November - 2. Dezember 2017
Rechtsanwaltsaustausch China-Deutschland


Die BRAK führt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) das Projekt Rechtsanwaltsaustausch China-Deutschland durch, welches von der Robert Bosch Stiftung finanziert wird.

 
Es fanden bereits sechs Seminare im Rahmen dieses Austausches mit engagierten deutschen und chinesischen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten statt. Jeweils eine Woche lang tauschten sich die Teilnehmer/innen über das Verständnis ihrer Rolle als Rechtsanwälte, die unterschiedlichen Rechtssysteme und die Rechtskulturen aus.

Das nächste Seminar findet vom
 
27. November bis 2. Dezember 2017
 
in Hamburg statt. Das Programm umfasst die Themen "Anwaltliches Berufsrecht" und „Alternative Streitbeilegung mit dem Schwerpunkt Schiedsverfahren“.

Hierfür sucht die BRAK sechs Teilnehmer/innen.

Anmeldeschluss für Bewerbungen ist der 12. September 2017.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der offiziellen Ausschreibung.
 
______________________________________________________________________________ 

 


Informationen